Einige Daten

Das Bert-Brecht-Gymnasium gehört zum Schulzentrum in Dortmund-Kirchlinde. Zurzeit werden am BBG ca. 1050 Schülerinnen und Schüler von ca. 80 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. 

In jeder Jahrgangsstufe der Sekundarstufe I gibt es 4-5 Parallelklassen. In jedem Schujahr können zwischen 120 und 150 neue Schülerinnen und Schüler in die Jahrgangsstufe 5 aufgenommen werden. Die Aufnahmemöglichkeit ist abhängig von den zur Verfügung stehenden Räumen.

Der Besuch der Sekundarstufe II ist auch für Schülerinnen und Schüler von Haupt-, Real- und Gesamtschulen möglich, die am Ende der Jahrgangsstufe 10 die Fachoberschulreife mit Qualikation (FORQ) erworben haben.

 

Die Schulorganisation

Die Kernunterrichtszeiten gehen

  • in der Sekundarstufe I von 8.10 Uhr - 14.00 Uhr,
  • in der Sekundarstufe II von 7.55 Uhr - 15.05 Uhr. 

Überschreitungen dieser Zeiten sind in Ausnahmefällen möglich, z. B. durch die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften oder an bestimmten Kursen der Sekundarstufe II (z. B. Sport).

Für die Sekundarstufe I wird im Anschluss an den Unterricht eine tägliche Hausaufgabenbetreuung bis 15.30 Uhr angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig, kostenlos und bedarf keiner besonderen Anmeldung.

Für die Verpflegung ist die vom Förderverein betriebene Bioteria täglich bis 13.00 Uhr geöffnet. Wir legen Wert darauf, dass ausschließlich Produkte in Bio-Qualität angeboten werden.

Der Unterricht findet in 60-Minuten-Einheiten statt. Die Vorteile: mehr Zeit für schülerorientierte Unterrichtsmethoden, weniger Unterrichtsstunden an einem Tag, leichteres Schulgepäck, insgesamt eine ruhigere und  entspanntere Atmosphäre.

 

Individuelle Förderung

Kern der individuellen Förderung sind (in der Regel) thematisch gebundene vierteljährliche Kurse (Workshops), die für alle Jahrgänge der Sekundarstufe I vor allem in den schriftlichen Fächern (Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Latein) angeboten werden. Darüber hinaus ist bei Bedarf und vorhandenen personellen Möglichkeiten die Einrichtung von Kursen in weiteren Fächern möglich.

Für Schülerinnen und Schüler mit besonderer Begabung werden entsprechende Kurse eingerichtet. Sie erhalten ferner auf Antrag die Gelegenheit zur Teilnahme an Seminaren der Schüleruni der TU Dortmund.

Für Schülerinnen und Schüler der Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe werden zum Abbau von Defiziten in den Fächern Englisch und Mathematik Vertiefungskurse angeboten.

Bei individuellen Problemlagen helfen zwei Beratungslehrer und eine Sozialarbeiterin weiter. 

Die Fremdsprachenfolge

ab Klasse 05

Englisch

Pflichtfach

ab Klasse 06

Französisch oder Latein

Pflichtfach

ab Klasse 08

Französisch

Wahlfach

ab EF (10) 

Italienisch

Wahlfach

  • Jeder Schüler hat Unterricht in mindestens zwei Fremdsprachen.
  • Wer möchte, kann bis zu vier Fremdsprachen lernen.
  • Seiteneinsteiger in die Sekundarstufe II von Haupt-, Real- und Gesamtschulen, die in der Sekundarstufe I nur Unterricht in Englisch hatten, müssen Italienisch als Pflichtfach belegen.

Zusätzlich zum Unterricht werden in allen modernen Fremdsprachen Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Erwerb von Sprachzertifikaten nach den Standards des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) angeboten. Es sind dies im Einzelnen:

  • in Englisch: Cambridge Certificate - English for Speakers of Other Languages
  • in Französisch: Diplôme d'Etudes en Langue Française (DELF)
  • in Italienisch: ele.IT Junior 

Die gymnasiale Oberstufe (SII)

Die Sekundarstufe II umfasst eine einjährige Einführungsphase (EF) und eine zweijährige Qualifikationsphase (Q1 und Q2). In der Qualifikationsphase wählt jede Schülerin und jeder Schüler zwei Leistungskurse und mehrere Grundkurse. Im Abitur sind die beiden Leistungskurse und zwei Grundkurse die Prüfungsfächer.

Unsere Leistungskurse:

  • Biologie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Geschichte
  • Mathematik
  • Pädagogik
  • Physik
  • Sozialwissenschaften

Unsere Grundkurse:

Alle Leistungskursfächer können auch als Grundkurse gewählt werden.

Zusätzlich bieten wir folgende Grundkurse als Abiturprüfungsfächer an:

  • Chemie
  • Erdkunde
  • Französisch
  • Italienisch
  • Informatik
  • Kunst
  • Philosophie
  • Religion (kath. u. ev.)

 

Informationstechnologisches Angebot

  • Über den in der Stundentafel vorgesehenen Kernunterricht hinaus werden bei uns in einem halbjährigen Basiskurs in Klasse 7 informationstechnologische Grundkenntnisse vermittelt. Hierzu zählen der Umgang mit Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen sowie dem Internet.
  • Im Wahlpflichtbereich II der Klassen 8 und 9 steht das Fach Informatik zur Wahl.
  • In der Sekundarstufe II kann Informatik als Grundkurs gewählt werden.

 

Berufsvorbereitung

Für unsere Schülerinnen und Schüler ist es wichtig, schon von der Schule aus Kontakte zur Arbeitswelt zu knüpfen. Deshalb nehmen alle Schüler im 9. Schuljahr an einem 2-wöchigen Betriebspraktikum zur Berufsorientierung teil, in dem sie einen Beruf ihrer Wahl kennen lernen können. 

Zudem bieten wir in der Qualifikationsphase der Sekundarstufe II eine Berufswahl-AG an, um unseren Abiturientinnen und Abiturienten den Übergang in Studium oder Beruf zu erleichtern. Das BBG unterhält  eine feste Kooperation  mit der Metro und der Agentur für Arbeit. In diesem Rahmen haben unsere Oberstufenschüler u.a. die Möglichkeit, Probebewerbungen einzureichen, als Gäste an Eignungstests teilzunehmen und sich über die aktuelle Lehrstellsituation zu informieren.

 

Musik und andere Aktivitäten

Neben dem Kernunterricht haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einer Vielzahl anderer Aktivitäten teilzunehmen. In diesem Zusammenhang möchten wir vor allem unser Schulorchester, den Flötenkreis, unsere Schulchöre, die BBG-Singers (Popmusik), die Percussion-AG sowie die Gitarren-AG nennen, in denen unsere Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten erhalten, ihre musikalischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Besonders beeindruckend sind stets die gemeinsamen Konzerte mit dem Orchester des Jade-Gymnasiums aus Jaderberg (Niedersachsen).    

 

Schulfahrten

Dreimal während ihrer Schulzeit nehmen unsere Schülerinnen und Schüler an mehrtägigen Fahrten teil. Alle diese Fahrten sind keine Urlaubsreisen, sondern stehen unter einem pädagogischen Leitgedanken. Die Teilnahme an diesen Fahrten ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Klasse 7

Südtirol (Italien)

Skikurs

Klasse 9

England

Kennen Lernen  von Sprache und Kultur

Q2 (12)

verschiedene Ziele

abhängig von den Leistungskursen

Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 9 die Gelegenheit zu kürzeren Fahrten mit meist einer Übernachtung. 

Internationale Schulpartnerschaften

Ziel der internationalen Schulpartnerschaften ist es, sprachliche, kulturelle und landeskundliche Kenntnisse durch Teilnahme am Schul- und Familienleben des jeweiligen Gastlandes zu erweitern. Außerdem haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bei Gegenbesuchen Gäste von diesen Schulen bei sich zu Hause aufzunehmen. Unsere Partnerschulen sind: