Das Highlight im Juni: Das Sommerkonzert am BBG

Zum gemütlichen Wochenabschluss luden die Musikesembles des Bert-Brecht-Gymnasiums am Freitag, dem 28. Juni, in die Schulaula. Unter dem Motto „Music for a netter world“ traten Altbewährte und auch Newcomer auf.

Musik Schulkonzert2019

 Traditionell eröffnete das Orchester unter der Leitung von Frau Laurischkus den Abend und entführte die Anwesenden gleich zu Beginn in das „Paradies“ durch ihre Präsentation von „Conquest of Paradise“. 

Im Anschluss zeigte die Tanz-AG der Stufen 5-7 mit ihrer Lehrerin Anke Beck ihr Können mit ihrer Choreografie „Rock the Space“. An das Paradiesmotiv schloss dann die Gitarren-AG an, ebenfalls angeleitet von Frau Laurischkus, und spielte „Island in the Sun“.

Ihr Debüt gab nachfolgend die HipHop-AG Marshmallow Gang mit zwei selbst erdachten Performances und einer Interpretation von Andreas Bouranis „Astronaut“. Die Newcomer aus den Klassen fünf und sechs stießen auf große Begeisterung. „Die haben sich schon echt was getraut in ihrem jungen Alter, meinen Respekt! Ich freue mich schon auf ihren nächsten Auftritt!“, sagte später ein begeisterter Gast.

Vor der Pause gab dann noch der Chor von Frau Maurer vier Stücke zum Besten, die teils bekannte Popstücke waren, aber sich teils auch mit aktuellen Themen wie der Klimaerwärmung befassten.

Nach der Pause rockte Alpaka! at the Disco unter der Leitung von Frau Hingst die Bühne und verleitete u.a. mit Stücken von Stevie Wonder und den Ärzten zum begeisterten Mitsingen und -klatschen. Nach ihrer grandiosen Zugabe, die von den Zuschauern lautstark herbeigewünscht wurde, präsentierte die von Lisa Schreer geleitete Tanzgruppe Diversity ihr prämiertes Stück „1946“. Mit dieser Performance ist unsere Tanzgruppe kürzlich nicht nur deutscher Meister, sondern sogar Europameister geworden! „Es ist immer wieder toll zu sehen, was diese Schule an Talenten hervorbringt!“, resümierte eine euphorische Mutter hinterher. Auch Lisa Schreer, ehemalige Schülerin des BBG, gab ein Solostück zum Besten und zeigte damit erneut, dass sie verdient Weltmeisterin im Solo Show Dance ist.

Die souverän eingespielte Bigband unter Frau Laurischkus´ Leitung rundete den Abend mit altbekannten Stücken wie „Y.M.C.A“ ab.

Alles in Allem erfuhr auch das diesjährige Sommerkonzert von allen Gästen eine hervorragende Resonanz und ist immer wieder ein lohnenswertes Ereignis für Jung und Alt.

Text: Hanja Peuschel für Bertis Break
Bilder: Simon Klietmann

  • Sommerkonzert-2019-1
  • Sommerkonzert-2019-10
  • Sommerkonzert-2019-11
  • Sommerkonzert-2019-12
  • Sommerkonzert-2019-13
  • Sommerkonzert-2019-14
  • Sommerkonzert-2019-15
  • Sommerkonzert-2019-16
  • Sommerkonzert-2019-17
  • Sommerkonzert-2019-18
  • Sommerkonzert-2019-19
  • Sommerkonzert-2019-2
  • Sommerkonzert-2019-20
  • Sommerkonzert-2019-21
  • Sommerkonzert-2019-22
  • Sommerkonzert-2019-23
  • Sommerkonzert-2019-24
  • Sommerkonzert-2019-25
  • Sommerkonzert-2019-26
  • Sommerkonzert-2019-27
  • Sommerkonzert-2019-28
  • Sommerkonzert-2019-29
  • Sommerkonzert-2019-3
  • Sommerkonzert-2019-30
  • Sommerkonzert-2019-4
  • Sommerkonzert-2019-5
  • Sommerkonzert-2019-6
  • Sommerkonzert-2019-7
  • Sommerkonzert-2019-8
  • Sommerkonzert-2019-9