BBG nimmt an Junior-Europawahl Teil

Unsere Schüler:innen geben Ihre Stimme ab

Wenige Tage vor der regulären Europawahl am 09. Juni haben die Jahrgänge 8 bis Q1 an dem landesweiten Projekt der Juniorwahl teilgenommen. Dadurch hatten auch Schüler:innen unter 16 Jahren die Möglichkeit, einer Partei ihre Stimme zu geben.

Die SV bildete den Wahlvorstand und unterstützte die Schülerschaft als Wahlhelfer bei der Stimmabgabe. Sie gestaltete den Raum G128 als Wahllokal mit zwei Wahlkabinen und einer Wahlurne um, damit die Juniorwähler und –wählerinnen ein Gefühl dafür bekamen, wie die reguläre Europawahl abläuft.

Deswegen verteilte die SV eine Woche vor der Juniorwahl auch in jeder Klasse und jedem Kurs die Wahlbenachrichtigungen, mit der sie gegen Vorlage auch den originalen Stimmzettel für die Wahl bekamen und bei ihrer bevorzugten Partei das Kreuz setzen durften.

Jede Klasse/jeder Kurs hatte für die Wahl eine Uhrzeit zugeteilt bekommen, an der sie im Wahllokal erscheinen musste. Falls ein Schüler oder Schülerin die Benachrichtigung vergessen hatte, konnte er oder sie den Schülerausweis vorlegen, damit der Stimmzettel ausgeteilt werden konnte. Der Wahlvorstand bescheinigte hinterher einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Nachdem die letzte Gruppe gewählt hatte, konnte die SV um 13:15 Uhr die versiegelte Wahlurne öffnen und mit der Auszählung beginnen. Insgesamt gaben 379 von 436 Wahlberechtigten am BBG ihre Stimme ab. Um 14:10 Uhr konnten die Ergebnisse der Juniorwahl online eingegeben werden.

Mit Spannung wurde der Sonntagabend erwartet, weil neben den Ergebnissen der Europawahl auch die der BBG-Juniorwahl (siehe Grafik) veröffentlicht wurden.

Text und Bilder: Eltrop.

Das Ergebnis

Die folgende Grafik zeigt den Ausgang der Wahl: