Physik aktiv 2017/18

Hoch h(in)aus

Unter diesem Motto steht die diesmalige Aufgabenstellung des Wettbewerbs Physik aktiv. Kurz gesagt: Diesmal muss ein "Hochhaus" aus Papier gebastelt werden, das eine 0,5-Liter-Wasserflasche tragen kann und - neben weiteren Kriterien - eine bestimmte Mindesthöhe aufweisen muss. Jeweils diejenige Gruppe aus den Klassen 5/6 bzw. 7/8 mit dem leichtesten Gebäude, das alle Kriterien erfüllt, gewinnt.

Und so nehmt ihr Teil: Schließt euch zu einer Gruppe zu mindestens 2 und höchstens 5 Schülerinnen und Schülern zusammen, wählt einen Teamsprecher und einen Teamnamen und meldet euch bei Herrn Mathiak oder Herrn Schliwka an. Das Anmeldeformular könnt ihr auf unserer Homepage downloaden und ausdrucken, ihr könnt es von uns aber auch in Papierform bekommen. Die vollständige Aufgabenstellung bekommt ihr auch von uns. Wir kommen in Kürze auch noch in eure Klassen, um euch detailliert über den Wettbewerb zu informieren. Dabei verteilen wir auch Anmeldebögen und die Aufgabenstellung.

Beachtet bitte, dass jedes Gruppenmitglied einen ausgefüllten und von den Eltern unterschriebenen Anmeldebogen abgeben muss!

Um uns die Arbeit zu erleichtern, sammelt bitte alle Formulare eurer Gruppe (z.B. in einem Briefumschlag oder mit einer Büroklammer) und gebt uns alle Anmeldungen zusammen ab.

Das "Gebäude" wird zu Hause gebastelt und muss bis zum Schulinternen Wettbewerb im Frühling 2018 fertig sein. Dort wird jeweils die beste Gruppe aus den Klassen 5/6 bzw. 7/8 ermittelt. Die zwei besten Gruppen fahren gegen Ende des Schuljahres zur Endrunde nach Hagen.

Alle Infos zum Ablauf des Wettbewerbes, zu Terminen (sobald bekannt) und der Aufgabenstellung etc. findet ihr auf unserer Homepage in dem Beitrag zu Physik aktiv.